28.04.2021 +++ Testausgaben +++

Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,

die ersten Erfahrungen mit der Testpflicht im Wechselunterricht haben wir nun gemeinsam mit allen Kindern unserer Schule gemacht. Auch wenn es sich am Anfang „ruckelnd und schuckelnd“ anfühlte, ist es uns allen gemeinsam gelungen, dass es bisher kein einziges Kind gab, welches nicht am Unterricht teilnehmen konnte.

Daran haben alle mitgewirkt. Sie, als Eltern, haben uns in unseren Bemühungen maßgeblich unterstützt die vielen Formulare und Schreiben zu erfassen und umzusetzen. Frau Kube und Frau Lehmann sorgen täglich an der Mehrzweckhalle dafür, dass Kinder sich selbst testen können oder fehlende Unterlagen ihren Weg finden. Die Mitarbeiter der „Schönefelder Welle“ haben mit uns 3000 Tests sortiert und in Tüten verpackt und waren für eventuell verspätete Schüler*innen präsent. Frau Wikowski versuchte bestmöglich alle auftretenden Fragen telefonisch zu klären.

Ihnen und allen helfenden Händen ist es geglückt unseren Kindern das Gefühl zu geben,
„Wir kriegen DAS hin. Du brauchst keine Angst zu haben!“.

Der Tabelle können Sie entnehmen, wann / wie die weiteren Tests ausgegeben werden.

Verspätete Kinder gehen bitte zur Mehrzweckhalle. Es hilft sehr, wenn die Kinder ihre Testformulare bzw. Einverständniserklärungen zur Selbsttestung bei sich haben.

Jede Unterrichtsstunde in Präsenz ist kostbar. Unterstützen Sie uns bitte weiter, dann gelingt es uns hoffentlich bald Normalität in unserer Schule zu erleben.

Herzlichst Ihre / eure

Ulrike Krolik
Schulleiterin

 

 

15.04.2021 +++ Testausgabe und Handlungsabfolge +++

Sehr geehrte Eltern,

die Planung, Vorbereitung und Logistik der Organisation für die Testungen ist nun konkreter in den angefügten Unterlagen nachzulesen.

Freitag, 16.04.2021 - Ausgabe der Tests für die A-Gruppen der jeweiligen Klassen (siehe Lageplan Testausgaben) von 10.00-12.00 Uhr

Montag, 19.04.2021- Testpflicht / Nachweis bzw. Einwilligung zur Selbsttestung muss vorliegen (siehe Handlungsabfolge)

Es erfolgt die tägliche Überprüfung der Test- und Präsenzpflicht.

Das Betreten der Schulgebäude ist nur mit Nachweis eines tagesaktuellen Negativtestes möglich.

Liebe Eltern,

unser Team gibt sich alle Mühe den Kindern Sicherheit, gute Bildung und Freude in dieser für uns alle schwierigen Zeit zu geben. Halten Sie mit uns durch!

Mit freundlichen Grüßen

U.Krolik
Rektorin
Paul-Maar-Grundschule

Lageplan Testausgaben

Handlungsabfolge

 

 

12.04.2021 +++ Tests - Elterninformation (AKTUALISIERT!) +++

Sehr geehrte Eltern,

mit dem heute eingetroffenen Testkonzept des MBJS finden Sie in den beigefügten Schreiben alle wichtige Unterlagen zu Ihrer Kenntnisnahme und Beachtung.
In dieser Woche erfolgen die mitgegebenen Tests noch freiwillig. Bitte unterstützen Sie uns und testen Sie auch freiwillig Ihr Kind. Das hilft uns allen.

Ab dem 19.04.2021 betritt keine Person das Schulgebäude ohne den Nachweis eines tagesaktuellen Negativtests.

Mit der Einführung der Testpflicht entfällt ab dem 19.4.2021 die Wahlmöglichkeit für die Erziehungsberechtigten mit Kindern in der Primarstufe, ob diese am Präsenzunterricht teilnehmen; dann gilt wieder die Pflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht im Rahmen des Wechselmodells.

Kinder der B-Woche und der Notbetreuung haben heute 3 Tests für :

Dienstag, den 13.04.2021 (freiwillig)
Donnerstag, den 15.04.2021 (freiwillig)
Montag, den 26.04.2021 (VERPFLICHTEND) mit der Gebrauchsanleitung in den Schulmappen.

Am Freitag erhalten die Kinder die Anlage 2 (Bescheinigung nach §17 a Eindämmungsverordnung) als einmaligen Ausdruck mit nach Hause. Hier sind die entsprechenden Angaben tagesaktuell von Ihnen auszufüllen. Das Schreiben muss das Kind täglich an der Tür der verantwortlichen Lehrkraft vorzeigen können.

Kinder der A-Woche (19.04.- 23.04.2021) erhalten am Freitag, dem 16.04.2021 in der Zeit von 10.00-12.00 Uhr ihre 3 Tests für Montag, den 19.04.2021; Donnerstag, den 22.04.2021; Montag, den 03.05.2021. Bitte beachten Sie folgende Ausgabeorte und die Zeiten. Es erfolgt keine Testausgabe an Dritte.

JG 1/2 JG 3/4 JG 5/6
KK Fenster am Schulclub KK Fenster vom WAT-Raum GK Fenster altes Rektorat vom Schulhof GK


Kinder, welche am Testungstag bzw. nach Krankheit keinen Nachweis erbringen können, erhalten bei Vorliegen der Einverständniserklärung in der MZH die Möglichkeit der Vororttestung. Kinder ohne Einwilligung müssen das Schulgelände verlassen und am Distanzunterricht teilnehmen.


Mit freundlichen Grüßen

U.Krolik
Rektorin
Paul Maar Grundschule

Begleitschreiben Testkonzept des MBJS

Bescheinigung Selbsttest + Negativergebnis

Einverständniserklärung

Elternbrief Ministerin Ernst

Elterninformation + Testausgabe

 

 

26.03.2021 +++ Wie geht es nach den Ferien weiter? +++

Sehr geehrte Eltern,

es liegen aufregende Wochen mit Wechselunterricht hinter uns.
Die Selbsttests für unsere Schüler*innen haben uns leider nicht rechtzeitig erreicht, um diese noch vor den Osterferien an die Kinder zu verteilen.
Sie erhalten diesbezüglich einen gesonderten Elternbrief.
Auf der Grundlage des Schreibens des MBJS (siehe unten) ist zunächst der Start nach den Osterferien folgendermaßen geplant:

  1. Wir arbeiten weiterhin im Wechselmodell; die Gruppe B ist im Präsenzunterricht (12.04.21 bis 16.04.21).
  2. Die Eltern entscheiden über die Teilnahme ihres Kindes am Präsenzunterricht.
  3. Die Erziehungsberechtigten informieren die Schulleitung (jeweils bis Mittwoch der VORWOCHE) formlos darüber, dass das Kind am Präsenzunterricht nicht teilnehmen wird. Diese Mitteilung gilt somit verbindlich für die vollständige Woche im Präsenzunterricht.
  4. Die Pflicht zur Teilnahme am Distanzunterricht und zur Teilnahme an schriftlichen Arbeiten (in Präsenz!) bleiben unberührt.
  5. Ein Verzicht auf die Teilnahme am Präsenzunterricht umfasst somit auch einen Verzicht auf die Betreuung im Hort.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine bunte, freudige und frühlingshafte Ferienzeit.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

Schreiben des MBJS

 

 

22.03.2021 +++ Pflicht zum Präsenzunterricht bis zu den Osterferien ausgesetzt +++

Liebe Eltern der Paul-Maar-Grundschule,

wie Sie gestern vielleicht den Medien schon entnehmen konnten, hat das MBJS die Präsenzpflicht an Brandenburger Schulen (mit Ausnahme der Abschlussklassen) ausgesetzt. Bis zu den Osterferein können Sie als Erziehungsberechtigte entscheiden, ob Ihr/e Kind/er vor Ort am Unterricht teilnehmen.

Unser Wechselmodell bleibt weiterhin bestehen, die Gruppe A ist in dieser letzten Woche vor den Osterferien in der Schule.

Ihre Schulleitung

 

 

18.02.2021 +++ Elternbrief +++

Sehr geehrte Eltern, liebe Schulgemeinschaft,

nun geht es erneut los! Wir starten mit dem Unterricht im Wechselmodell der A-/ B- Woche ab dem 22.02.2021 mit einigen Veränderungen zum „Normalbetrieb“ aber mit einer großen Freude auf motivierte Kinder, auf das Lachen in den Räumen und mit etwas „Normalität“.
Unsere Schulkonferenz hat dazu heute am Donnerstag, den 18.02.2021 um 16.00 Uhr folgende Planung beschlossen und bestätigt.

Dieses Unterrichtsmodell wird bis auf Widerruf und den aktuellen politischen Entscheidungen umgesetzt.
Alle unsere Planungen, Gedanken und Konzeptionen unterliegen einem Ziel:

Gesund bleiben, gemeinsam lernen und lachen.


Dem zeitlichen Raster der Planung können Sie die Staffelung des Unterrichtsbeginns entnehmen. Es werden die zugewiesenen Ein- bzw. Ausgänge wie gewohnt weiter benutzt.
Das Essen wird in der Mittagspause mit den anderen Kindern des Jahrgangs für die Klassen 1-4 im KK und die Klassen 5/6 im GK eingenommen. Bitte denken Sie daran, dass bei der Firma Sodexo das Essen entsprechend der Anwesenheit in der Schule bestellt werden muss.

Das Zeitraster ab dem 22.02.2021 im A/B-Wochen-Wechselmodell

Hygiene:
Es gilt die Pflicht zum Tragen der medizinischen Mund-/ Nasenbedeckung während des Unterrichtes. Nur die Kinder der 1.-4.- Klassen dürfen außerhalb des Gebäudes die Masken absetzen. Jedes Kind und jeder Mitarbeiter unserer Schule benötigt somit täglich mindestens eine saubere medizinische Nasen-/ Mundbedeckung.
Das MBJS weist in der 6. Eindämmungsverordnung vom 12.02.2021 darauf hin, dass schulfremde Personen sich nur absolut minimiert und mit hohen Auflagen sowie entsprechender Dokumentation im Gebäude aufhalten/ oder es besuchen dürfen. Dies bedeutet für alle Eltern, dass das spontane Betreten des Schulhauses weiterhin nicht möglich sein kann und darf.
Jede Vermeidung einer Vermischung von Infektionsgruppen dient dem Ziel, den Unterricht und die Verlässlichkeit der damit verbundenen Betreuung für alle Familien auf möglichst lange Zeit zu sichern. Bitte helfen Sie alle mit!
Grundsätzlich gilt die

A---- Abstand halten (mindestens 1,5 m)
H---- Hygiene (Hände waschen bzw. desinfizieren)
M---- Medizinische Maske (innerhalb geschlossener Gebäude) Regel.

Sollte Ihr Kind zur Risikogruppe zählen, setzen Sie sich zeitnah mit der Klassenlehrkraft in Verbindung. Ein Attest ist einzureichen. (siehe Belehrung)

Uns liegt die psychische und soziale Gesundheit der Kinder mit der Wiederaufnahme des Unterrichts in kleiner Gruppengröße von max. 15 Kindern pro Klasse sehr am Herzen.
Es gibt keine unterrichtsergänzenden Angebote. Im Sinne des Infektionsschutzes erbitten wir, dass nach Beendigung des Unterrichtsangebotes Ihr Kind nach Hause geht.
Die Notbetreuung findet je nach Klassenstufe weiterhin statt.

Modell des Wechselunterrichts:

A/B-Woche

KL legen A- und B-Gruppen (Geschwisterkinder in der gleichen Gruppe) in der jeweiligen Klasse fest und teilen den Eltern mit, in welcher Gruppe Ihr Kind beschult wird.
Kinder der Jahrgangsstufen 1-4 erhalten täglich 4 Unterrichtsstunden. Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5-6 nehmen 5 Stunden täglich am Unterricht teil. Der Stundenplan entsteht entsprechend der Stundentafel für das Wechselmodell (verantwortlich Jahrgangsteam) angelehnt an die Regelstundenpläne der Klassen.

Die Schulpflicht gilt sowohl für den Präsenz- als auch für den Distanzunterricht.

Das Zeitraster wird im Fall der Notbetreuung zum Kommen und Gehen eingehalten. Innerhalb der Planung im Distanzunterricht erfolgt die Kontaktaufnahme der Lehrkräfte mit den Schülern möglichst ebenfalls dem Zeitraster entsprechend.
Sollte Ihr Kind zur Risikogruppe zählen, setzen Sie sich zeitnah mit der Klassenlehrkraft in Verbindung. Ein Attest ist einzureichen. (siehe Belehrung)

 

Notbetreuung der Klassen 1- 4 KK; 5/6 GK

Die Notbetreuung wird entsprechend dem Jahrgang im KK bzw. GK in den zugewiesenen Räumen umgesetzt. Die Antragstellung erfolgt über das Dezernat IV der Gemeinde Schönefeld.

ACHTUNG: NEUE RÄUME!

Die Pausengestaltung der Notbetreuung erfolgt, wenn möglich, auf dem Sportplatz außerhalb der Pausenzeiten des Präsenzunterrichtes.

Die Hygieneauflagen zur Abstandsregelung, Tragen des medizinischen Mund- Nasen- Bedeckung und der Handhygiene sind durch das pädagogische Personal abzusichern.

Die Eingänge/ Ausgänge sind entsprechend der JG-Stufe zu den angegebenen Zeiten zu nutzen.

Die Gruppengröße darf die Anzahl von 15 Kindern nicht überschreiten.

Sonstiges

Elternversammlungen/ Konferenzen/ Gremiensitzungen finden ausschließlich in Form von Videokonferenzen stattfinden.

Wir hoffen, dass zumindest die wichtigsten Fragen zunächst beantwortet werden konnten. Vieles wird sich im alltäglichen Umgang und Ablauf testen lassen, um dann schnell und effektiv eine neue Lösung anzugehen. Hier braucht es auf allen Seiten etwas Verständnis und gute Absprachen.
Dieses Schuljahr hat uns allen viel Flexibilität abverlangt.
Wir sind bereit dafür unseren pädagogischen und fachlichen Beitrag weiterhin bestmöglich zu leisten.


Ihre
Ulrike Krolik
Schulleiterin

Download des Elternbriefs

 

09.02.2021 +++ FORTSETZUNG der SCHULSCHLIEßUNG und des Distanzunterrichtes +++

Sehr geehrte Eltern,

das MBJS teilte in seinem Schreiben vom 08.02.2021 nunmehr mit,
dass die Schulen weiterhin geschlossen bleiben, vorerst bis zum 21. Februar 2021.
Wir informieren Sie so schnell wie möglich, wie es nach dem 21. Februar 2021
weiter geht.

Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung

 

 

29.01.2021 +++ Das erste Schulhalbjahr +++

Sehr geehrte Eltern, liebe Schulgemeinschaft,

bewegte 6 Monate unter strikten Hygienevorgaben, vielen Quarantänefällen und zuletzt dem Lernen in Distanz liegen hinter uns allen. Unsere Kinder mussten in dieser Zeit auf Vieles verzichten und lernen, eigenständiger und digital zu arbeiten. Das war und ist ein Kraftakt aller. Trotz technischer Probleme, Serverüberlastungen, Abstürzen der Videokonferenzen und lückenhaftem WLAN schafften wir Lernen in Distanz zu leben.
Unser ausdrücklicher Dank gilt Ihnen, liebe Eltern, in Ihrer Geduld mit der Technik nicht zu hadern und auch unsere Arbeit mit zu unterstützen. So kann manchmal auch dieses "Distanzlernen" eine andere Form von Zusammenhalt entwickeln und für einige Kinder eine Chance sein.
Lassen Sie uns nun gemeinsam in eine kurze Verschnaufpause, in die Winterferien, starten.
Bleiben Sie und Ihre Familien gesund!

Es grüßt herzlich

das Team Ihrer Paul-Maar-Grundschule

 

 

28.01.2021 +++ Versand der Zeugnisse ab 29. Januar +++

Sehr geehrte Eltern,

der Pressemitteilung des MBJS vom 27.01.2021  können Sie entnehmen, dass sämtliche Halbjahreszeugnisse der Jahrgänge 3-6 nun ab dem 29.01.2021 postalisch zuzustellen sind.

Aufgrund der Kurzfristigkeit dieser Entscheidung bitten wir um Verständnis, wenn nicht alle Zeugnisse gleichzeitig versandt werden können.

Mit freundlichen Grüßen

die Schulleitung

Pressemitteilung vom 27.01.2021

 

 

27.01.2021 +++ ANTRAGSSTELLUNG Schülerbeförderung im LDS 2021/2022 +++

Sehr geehrte Eltern,

bitte beachten Sie, dass die Antragsstellung bis zum 01. März 2021 erfolgen muss.

Nähere Erläuterungen finden Sie in der Pressemitteilung.

Mit freundlichen Grüßen

Schulsekretariat

Pressemitteilung Schülerbeförderung

 

 

26.01.2021 +++ Zeugnisse und wie weiter nach den Winterferien +++

Sehr geehrte Eltern,

der Pressemitteilung des MBJS vom 25.01.2021  können Sie entnehmen, dass sämtliche Halbjahreszeugnisse postalisch zuzustellen sind.

Klassen 6 am 29.01.2021

Klassen 3, 4, 5 am 08.02.2021

Alle Zeugnisse erhalten als Datum den Ausgabetag 29.01.2021.

Die aktuelle Eindämmungsverordnung vom 22.01.2021 sieht auch nach den Winterferien keinen Präsenzunterricht vor, da die Schulen grundsätzlich bis zum 14. Februar 2021 geschlossen sind.

Die Schüler*innen erhalten also weiterhin ihren Unterricht in Distanz.

Sobald eine Beschulung im "Wechselmodell" erfolgen kann, informieren wir Sie zeitnah.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung

Pressemitteilung MBJS

 

 

20.01.2021 +++ Ausweitung des Anspruchs auf Kinderkrankengeld +++

Sehr geehrte Eltern,

seit heute ist es möglich, eine entsprechende Bescheinigung
für Ihre Krankenkasse durch die Schule auszustellen.
Bitte wenden Sie sich bei Bedarf direkt an unser Schulsekretariat.

Telefon: 03379 4468004
Mail: c.wikowski@paul-maar-grundschule.de


Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung

Mitteilung Kinderkrankengeld Anlage

 

 

14.01.2021 +++ Neues Formular für die Notbetreuung +++

Sehr geehrte Eltern,

die Notfallbetreuung ist nunmehr über das aktuelle Formblatt der Gemeinde zu beantragen. Unsere Schüler*innen der Klassen 1-4 können seit Montag, dem 11.01.2021 wieder das Mittagessen im KK einnehmen.

Ihre Schulleitung

Antrag für Notbetreuung

 

 

Aktuell

von

Liebe Eltern, ab sofort ist es Ihnen möglich, sich unter den folgenden Links Termine bei den jeweiligen Klassen- und Fachlehrern Ihrer Kinder für die Schullaufbahngespräche ...

von

Liebe Eltern der zukünftigen Lernanfänger, die Anmeldung der künftigen Erstklässler erfolgt zwischen dem 18. und 22.01.2021...

von

Liebe Eltern, je nach Jahrgangsstufe (1-4) findet die Notbetreuung für Ihr Kind von 8:00 / 8:15 Uhr - 13:50 Uhr an unserer Schule statt. Voraussetzung ist, dass Ihr Antrag ...

von

Sehr geehrte Eltern, stellen Sie den Antrag auf Notbetreuung Ihres Kindes bitte, um diesen schnellstmöglich bearbeiten zu können, zunächst per E-Mail an...

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.